Gästebuch

Kommentar von Paul Dillmann vom

Liebe Anna,

wieder mal ein toller Abend mit Dir, am Nabel der Welt in Weilburg-Hasselbach. Nachdem ich gerade die beiden gestern erstandenen CDs mit Vergnügen gehört habe, frage ich mich, wann kommt die nächste mit dem neuem Programm? Toll, dass Du beim Frettchenlied Putin durch eine wahre russische Geistesgröße ersetzt hast.

Mit musikalischen Grüßen

Paul Dillmann

Kommentar von Ernst Heidinger vom

Wow, Digga, escht gut gemacht ey, liebe Anna!
Es war ein phantastischer Abend im Prinzengarten in Ettenheim, witzig, nachdenklich, kurzweilig und das mit glasklarer Stimme und virtuosem Klavierspiel, einfach nur zum "Verlieben". Und die Purzelbäume... der Knaller. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.
Liebe Grüße aus Ettenheim
von Ernst und den anderen fünf aus der gleichen Familie

Kommentar von Michael Hornung vom

Hallo Anna,
Gestern haben wir ihre Vorstellung in Bad Kissingen besucht .Endlich mal wieder EintrittsTickets in den Händen halten zu dürfen,welch ein schönes Gefühl!
Und dann haben sie mit ihrer witzigen, spritzigen Art für einen sehr unterhaltsamen Abend gesorgt Dankeschön dafür!
Wir waren sehr beeindruckt von Ihrem Können am Klavier,Ihrer angenehmen Stimme beim Gesang und der ausdrucksstarken Mimik.
Hervorzuheben ist der Gesang des Buckelwals,
, ihr Sprachtalent bei der Simultanübersetzung
von Putin und seinem Frettchen ,sowie dem überzeugenden Raucherhusten.
Wir wünschen Ihnen von Herzen alles Gute für Ihre private und berufliche Zukunft. Grüßen Sie Britta von uns.
MfG Gabi und Michael

Kommentar von Gerhard Schmitt vom

Jetzt hat es also doch noch geklappt mit Bad Kissingen. Die Karten habe ich schon 2019 meiner Frau zu Weihnachten geschenkt, dann kam die Seuche und das Konzert wurde zweimal um ein Jahr verschoben. Blöd, dass meine Frau am heutigen Tag einen anderen Termin hatte, ich war also alleine da. Das Warten hat sich jedenfalls für mich gelohnt. Schön gesungen, schön Klavier gespielt, gut ausgesehen haben Sie. Blödelei und nachdenkliches im Mix. So will ich unterhalten werden. Ich komme gerne wieder.

Kommentar von Gerd und Uschi Birkenbeil vom

Vielen Dank für den wunderschönen Abend am 6.11.21. in der Tenne vom Weingut Schneiders Pommern.
Du warst wie immer einfach großartig.
Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg und vor Allem Gesundheit und freuen uns auf ein Wiedersehen.
Liebe Grüße von Gerd und Uschi!

Kommentar von Ruth Pitsch vom

Hallo Anna, vielen Dank für den wunderbaren Abend am Freitag 5.Nov. in Pommern auf der Tenne im Weingut Schneiders-Moritz. Beste Unterhaltung, mit köstlichem Moselwein. Immer wieder gerne. Liebe Grüße von Alfred und Ruth Pitsch

Kommentar von Christiane Haupt vom

Hallo liebe Anna,
Vielen lieben Dank für diesen tollen Abend am 12.10.2021 in der Burg Holtzbrinck in Altena! Wir haben uns köstlich amüsiert, es gab Lieder mit Tiefgang und mit Herzschmerz und immer sehr nah am Leben! Auch Manfred hat sich amüsiert und brauchte keinen Psychiater am nächsten Tag

Kommentar von Kerstin Müller vom

Es war ein wunderbarer, kurzweiliger, nachdenklicher und lustiger Samstagabend in der Burg Holtzbrinck in Altena. Vielen Dank dafür und komm´ bald wieder in die Burgstadt.
Kerstin

Kommentar von Wolfgang Noack vom

Liebe Anna,
Sehr gerne schreibe ich Dir in Dein Gästebuch, weil Dein Auftritt gestern Abend in Altena ganz fabelhaft war. Fabelhaft, weil da ein Fabelwesen, eine Chimäre, einige Kniffe der stimmlichen Verführungstechnik in Perfektion vorgetragen hat. So war der Abend nicht nur für mich aufregend, weil für jemand, dessen Gedanken in assoziierten Bildern geordnet sind, Dein Gesang ganz weit weg trägt. Welch verführerische, verzaubernde oder auch böse Sirene Du verkörperst, bleibt dem Augenblick vorbehalten. Mir gehen jedenfalls Filme und Bilder von Werner Schroeter, oder auch von Werner Herzog durch den Kopf. Selbst in der Beschreibung fühlt man sich der Verführung unterlegen und lässt sich von starken Männern an den Mast fesseln. Ein Blick auf die Karte verrät: Cochem ist nicht weit weg von der Loreley. Danke für die Verführung.
Liebe Grüße und cu
Wolfgang Noack

Kommentar von ingrid saelzer vom

Hace tiempo que no te veo tocar , pero aun me acuerdo de hace 20 anos atras, la primera vez que te escuche tocar piano y cantar ..Eras y sonabas como un angel caido del cielo , cautivadora de tus espectadores , enamorabas a cualquiera que te viera...Espero pronto verte de nuevo , amiga querida .. Ich liebe dich , deine Ingrid

 

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit den Datenschutzhinweisen einverstanden.